„Wie motiviere ich meinen Chef?“ (2)

Wolfram M. Walter

Im ersten Teil meines Beitrages konnten Sie sich ein Bild davon machen, in welcher Situation sich Ihr Chef befindet. Sie erfuhren, wie man mit dem Wissen darum seinen Chef „motivieren“ kann und was man dabei unter der passiven Methode versteht. Lesen Sie nun in Teil 2, was hinter der aktiven Methode steckt und welche Schwerpunkte dabei eine Rolle spielen.

Bei der aktiven Methode geht es nicht um Hobbys, nicht um persönliche Interessenlagen und nicht um Urlaub, sondern um knallharte Arbeits- oder Projektorganisation. Dabei spielen folgende Themen die entscheidende Rolle:

Auftragsklärung

Starten Sie bei einem Arbeitsauftrag nicht sofort mit der Bearbeitung, sondern klären Sie zunächst den Auftrag. Am Anfang mag das intensive Nachfassen für den Chef etwas anstrengend sein, aber schon mittelfristig werden Sie erfolgreich sein, da unnötige und aufwändige Rückfragen zu einem späteren Zeitpunkt werden vermieden.

Weiterlesen

Advertisements