PMD Akademie und KMU-Digital arbeiten zusammen

Wolfram M. Walter

Factory Communication Concept Design

© j-mel – Fotolia.com

In vielen Branchen ist es schon „ein alter Hut“, dass Unternehmen in den sozialen Medien präsent sind. In der Energiewirtschaft wird dieses Thema noch immer recht stiefmütterlich behandelt. Oft liegt es nicht einmal daran, dass man den Aufwand scheut. Viel häufiger hat man Sorge vor unkalkulierbaren Reaktionen, Shitstorms, nicht steuerbaren Inhalten. Bei all diesen Diskussionen vergisst man allerdings, dass die nachwachsenden Generationen einfach davon ausgehen, dass eine Kommunikation über soziale Medien möglich ist. Dort nicht präsent zu sein bedeutet gegebenenfalls, für eine bestimmte Zielgruppe nicht sichtbar zu sein.

Die Firma KMU-Digital bietet ein umfangreiches Angebot an Dienstleistungen, Veranstaltungen und Weiterbildungen rund um digitale Kommunikation, digitale Prozesse und digitale Sicherheit. Der Fokus liegt auf kleinen und mittelständischen Unternehmen, wobei die Branche dabei keine Rolle spielt. Ein Schwerpunkt der Aktivitäten ist die Vernetzung von etablierten Firmen mit innovativen Startup-Unternehmen.

„Wir möchten nun auch in der Energiewirtschaft Fuß fassen“, so Eva Ihnenfeldt, Geschäftsführerin der KMU-Digital aus Dortmund. „Mit der PMD Akademie haben wir einen Partner gefunden, der sich sehr gut in der Energiewirtschaft und den dortigen Kommunikationsprozessen auskennt. Gemeinsam mit der PMD Akademie bilden wir ein gutes Team, um den Kunden maßgeschneiderte Lösungen zu bieten.“

„Denn“, so führte Eva Ihnenfeldt weiter aus, „die wesentlichen Fehler werden bei Aktivitäten in den sozialen Medien bereits zu Beginn gemacht. Hat man die Idee, möchte man unverzüglich starten. Dabei kommt es an dieser Stelle besonders darauf an, die richtigen Parameter zu setzen und mit den richtigen Inhalten zu verbinden. Wir können alle erforderlichen Schritte begleiten, von der Ideenphase über die Konzeptionierung und Umsetzung bis hin zur Begleitung bei den regelmäßigen Aktualisierungen. Natürlich bieten wir, wenn es einmal zu einer schwierigen und unangenehmen Situation kommt, auch ein Krisenmanagement an.“

Auch für die PMD Akademie hat die Zusammenarbeit viele Vorteile. „Es fängt schon mit unserer eigenen Präsenz in den sozialen Medien an“, meint Wolfram M. Walter, Geschäftsführer der PMD Akademie. „Wir haben zwar schon einige Clips auf YouTube und natürlich sind wir auch bei XING aktiv, aber bei weitem nicht so weit, dass man von einer professionellen Social-Media-Präsenz sprechen kann. Außerdem merken wir bei unseren Gesprächen mit Kunden und Interessenten, dass es bezüglich der neuen Kommunikationswege eine große Unsicherheit gibt. Das fängt bei der Entwicklung von Apps an (siehe Aufsatz „Appphobie – Wie viel APP braucht ein Stadtwerk?“ Die Angst des Versorgers keine App zu haben und hört bei der ganzheitlichen Bedienung aller Kommunikationskanäle auf.“

Die PMD Akademie hat zunächst zwei Seminare von KMU-Digital in das Weiterbildungsprogramm aufgenommen: Führungs- und Methodenkompetenz Seminarkatalog 1. Halbjahr 2017

Sie möchten mehr über KMU-Digital erfahren? Dann besuchen Sie doch das Online-Magazin der Firma: www.steadynews.de.

Wenn Sie sich einmal über die vielfältigen Möglichkeiten und Vorteile von Sozialen Medien austauschen möchten, dann freuen wir uns auf ihre Kontaktaufnahme via info@pmd-akadmie.de

Wolfram M. Walter
PMD Projektmanagement Deutschland Akademie GmbH

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s